Unser Hof

Die Hofeinfahrt unseres Hofes mit der großen Scheune und dem Hofhaus im Hintergrund

Unser Hof liegt am Ortsrand von Welbhausen an einer ruhigen Nebenstraße mit Tempo-30-Beschränkung. Die zwei großen Hoftore können bei Bedarf geschlossen werden. Der gemütliche Sitzplatz ist windgeschützt und selbst bei winterlichen Temperaturen können unsere Gäste auf dem Hofbänkle die Sonnenstrahlen genießen.

Als Bauernhof bis 2013 …

Um ein Zeichen zu setzen gegen Umweltzerstörung und globale Abhängigkeiten haben wir 1988 den Hof übernommen und auf biologische Wirtschaftsweise (Bioland) umgestellt. Seit Herbst 2013 bewirtschaften wir unsere Felder nicht mehr selbst, sondern haben sie an unsere Bio- Kollegen (Demeter und Naturland) übergeben.

… und heute…

Zum Hof gehören heute unsere Zwergziege Hermine und viele Katzen, außerdem  extensiv genutzte Obstgärten.
Es war uns von Anfang an wichtig, einen Naturschutzbeitrag zu leisten durch Pflanzung und Pflege von Hecken und blühenden Säumen, Anlage von Lesesteinhaufen, Pflege von Streuobstwiesen, Anbringen von Nistkästen und ähnlichen Maßnahmen. Ein mit der Gemeinde gemeinschaftlich bewirtschafteter Mischwald liefert das Holz für unsere Zentralheizung und Bauholz. Über eine Solarthermie-Anlage erzeugen wir Warmwasser, über eine Photovoltaikanlge Strom.

…als Ferienhof mit Kreativwerkstatt

Unseren großen und kleinen Gäste steht rund um die Uhr eine kleine, gut ausgestattete Werkstatt und Material zur Verfügung, um mit Wolle zu filzen oder sie zu Garn zu spinnen.
Anleitung ist u.U. nach Absprache möglich.